Heimatfilm

Der professionelle Balver Videograf und Projektunterstützer Thomas Fabry wird das Projekt mit der Kamera begleiten. So soll im Laufe des Jahres ein wunderbarer projektbezogener Heimatfilm entstehen, der im Dezember 2020 auf der Abschlussveranstaltung präsentiert wird. Dreharbeiten für den Film finden in den Organisationsphasen des Projektes, bei den Foto-Shootings und bei den Veranstaltungen wie, z. B. bei den Heimatwanderungen, den Heimat-Dorfveranstaltungen, … statt, um das Projekt zu dokumentieren und natürlich auch das „Wir-Gefühl“ unserer Stadt einzufangen. 


Mit den folgenden Datenschutzhinweisen möchten wir Sie nach Maßgabe der seit dem 25.05.2018 geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie über Ihre Rechte informieren. 


Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die

Stadt Balve
Widukindplatz 1
58802 Balve
Telefon: 02375 / 926-0
Fax: 02375/926-160
E-Mail: post(at)Balve.de
 
 Die Stadt Balve ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts.
 Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Hubertus Mühling.

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
 

 Der Datenschutzbeauftragte der Stadt Balve ist:
 
 Herr Andreas Weber
 Tel.: 02375/ 926-108
 E-Mail: datenschutz@balve.de

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: www.balve.de .

Welche Ihrer personenbezogenen Daten verarbeiten wir?
Während der Dreharbeiten zum Heimatfilm kann es passieren, dass Sie zufällig gefilmt werden und bei der Ausstrahlung des Filmes zu erkennen sein könnten.

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir diese Daten?
Wir verarbeiten die Filmaufnahmen zur Erstellung eines Filmes über das Projekt „365-Tage-Heimat“ für die Stadt Balve. Dieser Film dient dem Zweck, das „Heimatgefühl“ und das „Wir-Gefühl“ unserer Stadt zu stärken. Der Film soll im Dezember 2020 auf der Abschluss- Veranstaltung in Beckum präsentiert werden.

Filmaufnahmen bzw. einzelne Szenen können, sofern Sie im Einzelfall nicht widersprochen haben, in Online-Medien sowie Social-Media- Kanälen veröffentlicht werden.

Hierzu zählen zum Beispiel:

·         die Webseiten der Stadt Balve http://www.balve.de/, 365-Tage-Heimat.de

·         die städtischen Social-Media-Kanäle

·         Webseiten und Social-Media-Kanäle der Projektunterstützer inkl. vom Land NRW.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?
Rechtsgrundlage sind die berechtigten Interessen des Verantwortlichen im Sinne von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, das Projekt zu dokumentieren und das erstandene „Wir-Gefühl“ der Stadt Balve damit zu stärken. Im Zusammenhang mit der Abwägung der berechtigten Interessen sind auch die Wertungen des § 23 Kunsturhebergesetzes zu berücksichtigen.

Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?
Es ist beabsichtigt einzelne Filmaufnahmen auf den Webseiten und Social- Media-Kanälen der Stadt Balve zu zeigen und auch den Projektunterstützern des Projektes zur Verfügung zu Stelle

Dauer der Speicherung

Die Stadt Balve hat das ausschließliche und unentgeltliche Nutzungsrecht ohne zeitliche, räumliche und mediale Einschränkung auf Speicherung der Daten.

Wo werden die Daten verarbeitet?
Eine Übermittlung an Empfänger in einem Drittland (außerhalb der EU) oder an eine internationale Organisation ist grundsätzlich nicht vorgesehen. 

Welche Rechte stehen mir als Betroffener zu? 

 – Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 DS-GVO. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann gegebenenfalls Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.
 – Sie haben das Recht auf Berichtigung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung,
 soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht, Artikel 16, 17, 18 DS-GVO.
 – Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich
 zusteht, Artikel 21 DS-GVO.
 – Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht, Artikel 20 DS-GVO.
 – Sie haben ein Beschwerderecht. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, sich bei der zuständigen
 Aufsichtsbehörde (Landesdatenschutzbeauftragter) zu beschweren, wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht korrekt verarbeiten, Artikel 77 DS-GVO.
 – Wenn die personenbezogenen Daten erhoben wurden, weil Sie eine Einwilligungserklärung
 hierzu abgegeben haben, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen zu widerrufen, Artikel 7 Abs. 3 DS-GVO. 


Speicherung der Daten

Sollten Sie Fragen im Zusammenhang mit dem Datenschutz haben oder von Ihren Rechten nach der DS-GVO Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte an: 

Stadt Balve
Widukindplatz 1 
58802 Balve
Telefon: 02375 / 926-0
Fax: 02375/926-160
E-Mail: post(at)Balve.de